die versorgung des verstorbenen – ein besonderes ritual

Eine angemessene, würde- und liebevolle Versorgung und gegebenenfalls Aufbahrung des Toten ist in unseren Augen eine Selbstverständlichkeit und gehört zu einem achtungsvollen Abschied unbedingt dazu. Da wir einen besonderen und ehrfürchtigen Zugang zum menschlichen Körper als Ausdruck, Träger und Werkzeug einer Individualität beziehungsweise Seele haben, versorgen wir den Verstorbenen auch vor diesem Hintergrund. Die Versorgung führen wir entweder alleine, in Anwesenheit der Angehörigen, oder gerne mit ihnen zusammen durch. Wir laden Sie ein dies selbst zu tun oder aber einfach nur zu assistieren. Wir unterstützen Sie dabei evtl. vorhandene Scheu zu verlieren, indem wir jeden Schritt erklären. Selbstverständlich geben wir alle notwendigen Hilfestellungen.

Dieser „letzte Liebesdienst“ kann sowohl bei Ihnen zu Hause geschehen, im Krankenhaus, im Seniorenheim, auf der Palliativstation, in den Räumen des Friedhofs oder aber bei uns, in einem speziell dafür vorgesehenen, freundlichen und liebevoll gestalteten Raum.

Haben Sie Fragen?

Das Team Pegasus beantwortet gerne Ihre Fragen, kontaktieren Sie uns unverbindlich und unkompliziert:

06021 58 40 515 info@pegasus-bestattungskultur.de
Zurück zur Leistungsübersicht