Achtsamkeit und bewusste Bestattungskultur

Liebe Barbara und liebes Pegasus-Team,

nun haben wir zum dritten Mal Euer Wirken hautnahe erfahren. Jeden einzelnen Abschied unserer Lieben habt Ihr wunderbar tröstend, einzigartig und individuell passend gestaltet.
Ihr seid für uns wahrhaftige Pionierinnen, die in einzigartiger, weiblicher Achtsamkeit ein neues Zeitalter der bewussten Bestattungskultur eingeläutet haben. Erst seitdem wir Euch und Euer Tun kennen, wissen wir, wie sehr diese Form der Trauergestaltung der Welt und uns vorher gefehlt hat. Von vielen Seiten hören wir Menschen von Euch erzählen. Sie berichten von Euch und den tiefen, inneren Seelenberührungen, die Ihr ihnen mit Eurer wahrhaftigen Begleitung zukommen lasst.

Diesmal nahmen wir traurig Abschied von unserem „Dad“ (Vater, Schwiegervater, Großvater) Helmut. Von Herzen sprechen wir in Liebe vielen Dank an Dich aus, liebe Barbara. Dein professionelles und schnelles Wirken brachte heilende Kraft. Du hast uns so liebevoll und fürsorglich begleitet und wunderbareInspirationen eröffnet.
Danke für Deinen Trost, Deine Behutsamkeit und Dein Feingefühl, uns wieder unsere Mitte finden zu lassen, wenn die Trauer zu groß wurde. Deine würdigen Verknüpfungen zu Helmut in der Trauerzeremonie haben unser aller Seelen so sehr berührt.

Nach Tagen der tiefsten Trauer erhielten wir von Dir eine leere Leinwand für den Tag der offenen Tür von Pegasus. Wir gestalteten diese und spürten Helmut währenddessen auf gute Weise immer wieder tief in unseren Herzen. Als unser Werk vollendet war und wir es zu Euch brachten, fühlten wir, wie sich das Tor der Beisetzung symbolisch schloss.

Es wird uns erst jetzt klar, welche Spuren wir gemeinsam mit diesem persönlichen Abschied gesetzt haben. Die Lieder, die wir nun mit Liebe im Herzen an Helmut hören. Sein Lieblingstier, die Libelle, die unseren Weg nun so oft kreuzt, wie nie zuvor. Für immer werden wir sie als Symbol mit ihm verbinden.
Wir sagen Euch tief berührt von Herzen Danke.