Gute Erfahrung

Als mein Vater ins seinem 80. Lebensjahr in eine Klinik eingewiesen wurde, ahnte ich schon, dass er sie wohl nicht mehr verlassen würde. Ich wollte vorbereitet sein, wollte wissen, was auf mich zukommen würde. Das Institut Pegasus war mir von Freunden empfohlen worden, die hier gute Erfahrungen gemacht hatten. Ich traf  auf Bestatterinnen, die bereit waren, sich selbst noch am späteren Abend mit mir im Krankenhaus zu treffen, um mich unverbindlich zu beraten.

Nachdem mein Vater dann verstorben war, hatte mich seine wochenlange Betreuung so erschöpft, so dass ich ursprünglich alle Arbeit an das Bestattungsinstitut abgeben wollte. Je mehr Formalitäten und Organisation mir die beiden Bestatterinnen abnahmen, je mehr Kraft blieb mir dann doch, um mir Gedanken über für mich wichtige Fragen zu machen: Welche Art von Abschied hätte mein Vater sich ausgesucht, welche Musik hätte er gewählt, welche Worte am Sarg hätte er sich gewünscht?  Mein Vater hatte hier sicher ganz genaue Vorstellungen- aber wir haben nie darüber gesprochen.
Das Pegasus-Team hat mich mit großer Herzlichkeit, Unkompliziertheit und Geduld beraten und hat in langen Gesprächen Gestaltungsmöglichkeiten für eine Beerdigung gesucht, die letztlich der Person meines Vaters sehr entsprach. Vielen Dank, dass Sie mir die Gelegenheit gaben, mich auf diese Weise von ihm verabschieden zu können!