Liebevolle Trauerbegleitung

Liebe Barbara, liebes Pegasusteam,
es ist mir/uns ein Herzensbedürfnis, Dir für Deine liebevolle Trauerbegleitung zu danken. Wir fühlten uns in dieser so schweren Zeit durch Dich getragen. Wir durften in tiefster Liebe von meiner Frau/Mutter/Tochter Abschied nehmen und es bleibt trotz des Schmerzes sehr viel Frieden in uns.
Tief berührt waren wir schon bei unserem 1. Telefonat knapp 2 Stunden nach dem Tod, das mit so viel Herzlichkeit und Wärme geführt war. Wir waren ortsfremd und kannten kein Bestattungsinstitut, waren völlig überfordert mit der Situation. Durch einen glücklichen Zufall war eine sehr gute Freundin anwesend, die uns sagte, dass es Euch gibt. Sie beschrieb kurz Eure Philosophie und ich hatte sofort ein gutes Gefühl in meinem Bauch und dachte, dass ist eine sehr gute Wahl. Sie ist es bis heute geblieben.
Die Tage der Vorbereitung der Trauerfeier war von sehr viel Achtung, Verständnis und Einfühlungsvermögen getragen. Wir fühlten uns so geborgen und aufgehoben bei Dir. Du hast mir die Möglichkeit gegeben, dass ich meine Frau waschen und mit in den Sarg legen durfte. Dieses Ritual hat so viel Frieden, Ruhe und Wärme ausgelöst. Ich bin so dankbar für diese Erfahrung, es lässt mich viel besser loslassen. Ich hatte beim Einsargen das Gefühl, dass ich sie zu Bett bringe und sie lag so friedlich und lächelnd da. Danke Dir liebe Barbara.
Zur Trauerfeier selbst waren wir sehr froh, dass der Sarg offen und nicht hinter Glas aufgestellt werden durfte. Das lies durch alle so viel Nähe zu. Du hast mit vielen kleinen Details so zum Gelingen beigetragen. Deine Ruhe und Zuwendung, eine Umarmung und Trost, einfach so. Du hast die von uns geschriebene Trauerrede mit so viel Liebe und Achtung vorgelesen und mit Deiner Stimme vollendet. Hast es fließen lassen und mit dem Lichtergruß zu Beginn eine wunderschöne Atmosphäre der Wärme und des Lichtes geschaffen. Es war eine vollendete Zeremonie des Abschieds und nichts anderes hatte unsere geliebte Entschlafene verdient.
Eine sehr gute Freundin sagte mir, nicht einmal! Könige und Päpste bekämen so etwas geboten, weil hier nur Liebe und Echtheit zelebriert wurde.
Und genau so wollten wir es und sie sicher auch.
Ich kann nur allen Menschen wünschen, die sich von einem geliebten Menschen verabschieden müssen, so begleitet zu werden. Ihr habt Euch nicht umsonst den Beinamen „Bestattungskultur“ gewählt. Er trifft es absolut und Ihr lebt und belebt diese Kultur mit jeder Faser. Es kann nicht kopiert werden, weil Du/ Ihr es mit Eurer Persönlichkeit formvollendet.
Vielen herzlichen Dank an Dich, liebe Barbara. Ich wünsche Dir/ Euch von ganzem Herzen alles Gute und noch häufig die Möglichkeit Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten.
In tiefer Bewunderung und Dankbarkeit.